Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Soldatensender Calais

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Bavaria Omnia/Leitienne
Länge: 103 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 30.8.1960

Darsteller: Hans Reiser (Werner Malden), Gert Fröbe (Der Chef), Klausjürgen Wussow (Jochen Malden), Helmut Schmid (Rudi Castrop), Peter Carsten (Otto Pantzke), Ingeborg Schöner (Anne Lindhoff), Siegfried Lowitz (Albrecht)

Produzent: Wilhelm Sperber

Regie: Paul May

Drehbuch: Ernst von Salomon

Kamera: Kurt Hasse

Musik: Norbert Schultze

Schnitt: Werner Preuss

Vorlage: Michael Mohr

Inhalt

Der deutsche Agent eines englischen Propagandasenders rettet 1944 Bruder und Freund vor der Gestapo. Nach Illustriertenart gefilmte Zeitgeschichte: klischeehaft, unverbindlich, strotzend von verdrehten Pflicht- und Widerstandsbegriffen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)