Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sigi, der Straßenfeger

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1983/84
Produktionsfirma: Regina Ziegler Produktion/Bioscop/ZDF
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 19.10.1984

Darsteller: Harald Juhnke (Sigi Stenz), Iris Berben (Jane Wolf), Guido Gagliardi (Luigi), Günther Ungeheuer (Baltuschek), Peter Matic (Kämmer)

Produzent: Michael Böhme

Regie: Wolf Gremm

Drehbuch: Kalle Schmidt, Bert Schrickel, Volker Kühn, Wolf Gremm

Kamera: Franz Rath

Musik: Charles Kalman

Schnitt: Corina Dietz

Inhalt

Das bescheidene Leben eines Straßenfegers nimmt ein jähes Ende, als er eine Kiste mit 300.000 DM findet und dazu ein Foto, das seinen Vorgesetzten in kompromittierender Situation zeigt. Der arme Mann gerät in eine nicht enden wollende Kette von Verfolgungen, Mißverständnissen und Erpressungsversuchen. Die satirischen Absichten des Films gehen in plattem Klamauk unter, was bleibt, ist ein angestaubt wirkender Film von dürftigem Unterhaltungswert.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)