Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die siebte Kavallerie

Originaltitel: SEVENTH CAVALRY

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1956
Produktionsfirma: Columbia
Länge: 75 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 7.12.1956

Darsteller: Randolph Scott (Captain Tom Benson), Barbara Hale (Matha Kellog), Jay C. Flippen (Sergeant Bates), Jeanette Nolan (Mrs. Reynolds), Frank Faylen (Kruger), Leo Gordon (Vogel), Denver Pyle (Dixon), Harry Carey jr. (Cpl. Morrison), Michael Pate (Capt. Benteen), Frank Wilcox (Maj. Reno), Pat Hogan (Young Hawk), Russell Hicks (Col. Kellogg), Al Wyatt

Produzent: Harry Joe Brown

Regie: Joseph H. Lewis

Drehbuch: Peter Packer

Kamera: Ray Rennahan

Musik: Mischa Bakaleinikoff

Schnitt: Gene Havlick

Vorlage: Glendon Swarthout

Inhalt

Nach der verlorenen Schlacht am Little Big Horn am 25. Juni 1876 wird ein der Feigheit geziehener Captain beauftragt, die Leichen der Kameraden vom Schlachtfeld zu holen. Er gerät in die Gefangenschaft der Indianer, wird durch ein herrenloses Pferd, das die Rothäute als Pferd des gefallenen Generals Custer ansehen und für ein Gespenst halten, gerettet und kann sich rehabilitieren. Patriotischer Western mit ausgedehnten Kampfszenen, in dem viel von Soldatenehre die Rede ist.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)