Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Siebenmal in der Woche

Verweistitel: Sieben Mal in der Woche

Komödie, Musikfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: CCC/Zeyn
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 9.8.1957/30.12.1971 DFF 1

Darsteller: Vico Torriani (Roberto Ricci), Germaine Damar (Gertie), Josef Egger (Praxl), Hubert von Meyerinck (Füllkrug), Ethel Reschke (Loretta)

Produzent: Artur Brauner, Willy Zeyn

Regie: Harald Philipp

Drehbuch: Werner P. Zibaso, Harald Philipp

Kamera: Oskar Schnirch

Musik: Erwin Halletz

Schnitt: Ira Oberberg

Inhalt

Die Scheinehe eines Tenors endet mit einer Liebesheirat. Dummes und langweiliges Musik-Lustspiel mit vergleichsweise hektisch geratenen Schnittfolgen.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)