Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Seine Tochter ist der Peter (1955)

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Öfa/Schönbrunn
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 28.10.1955/19.8.1981 DFF 2

Darsteller: Sabine Eggerth (Peter), Wolf Albach-Retty (Max Klaar), Gretl Schörg (Nora), Josef Meinrad (Dr. Felix Weininger), Ruth Johansson (Helga)

Regie: Gustav Fröhlich

Drehbuch: Gustav Fröhlich, Ilse von Gasteiger, Ernst A. Welisch

Kamera: Sepp Riff

Musik: Erwin Halletz

Schnitt: Raimund Warta

Vorlage: Edith Zellwecker

Inhalt

Ein bei seinem geschiedenen Vater wie ein Junge aufwachsendes Mädchen wird von der eifersüchtigen Mutter entführt. Lebensferne, sentimentale Unterhaltung. Remake des gleichnamigen Films von 1936.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)