Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Schöner Gigolo, armer Gigolo

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1978
Produktionsfirma: Leguan
Länge: 106 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 16.11.1978/23.11.1980 DFF 1/5.4.2005 DVD
DVD-Anbieter: Kinowelt (1.85:1, Mono engl./dt.)

Darsteller: David Bowie (Leutnant Paul von Przygodski), Sydne Rome (Cilly), David Hemmings (Hauptmann Hermann Krafft), Kim Novak (Helga), Maria Schell (Mutti), Marlene Dietrich (Baroness von Semering), Lotti Huber

Produzent: Rolf Thiele

Regie: David Hemmings

Drehbuch: Ennio de Concini, Joshua Sinclair

Kamera: Charly Steinberger

Musik: Günther Fischer

Schnitt: Alfred Srp, Siegrun Jäger

Inhalt

Zur Zeit der Weimarer Republik: ein junger Preuße und verhinderter Kriegsheld verdingt sich erst als wandelnde Plakatsäule, dann als Gefolgsmann eines Faschisten und schließlich als Gigolo bei einer Baroneß. Trotz des großen Budgets und des beachtlichen Staraufgebots ein inszenatorisches Desaster: Der Film verkommt zu einem konfusen, stillosen und banalen Spektakel, in dem sogar die teuren Schauwerte in allgemeiner Belanglosigkeit untergehen.