Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Schlangenpriesterin

Originaltitel: COBRA WOMAN

Fantasyfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1944
Produktionsfirma: Universal
Länge: 70 Minuten
Erstauffuehrung: 21.12.1977 NDR/WDR

Darsteller: Maria Montez (Tollea/Nadja), Sabu (Kado), Jon Hall (Ramu), Lois Collier (Veeda), Edgar Barrier (Martok)

Produzent: George Waggner

Regie: Robert Siodmak

Drehbuch: Richard Brooks, Gene Lewis

Kamera: George Robinson, W. Howard Greene

Musik: Edward Ward

Schnitt: Charles Maynard

Effekt: John Fulton, John Fulton

Inhalt

Eine junge Frau wird am Tag ihrer Hochzeit geraubt. Die Befreiungsversuche ihres Bräutigams und seiner Freunde schlagen fehl; auch sie werden Gefangene der Cobra-Königin, die, wie sich später herausstellt, eine Zwillingsschwester der Frau ist. Nach vielen Qualen und vergeblichen Fluchtversuchen können die Gefangenen sich der Bösen entledigen und die Insel vom Terror befreien. Fantasievolles Hollywood-Kino, hochstilisiert und farbenprächtig umgesetzt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)