Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Schicksal in Ketten

Originaltitel: DER WEITE WEG, Verweistitel: Der weite Weg (1950)

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Österreich
Produktionsjahr: 1946
Produktionsfirma: Donau
Länge: 81 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 12.1.1950

Darsteller: Maria Andergast, Rudolf Prack, Hans Holt, Willy Danek, Karl Skraup

Produzent: Eduard Hoesch

Regie: Eduard Hoesch

Drehbuch: Eduard Hoesch

Kamera: Anton Pucher

Musik: Frank Fox

Vorlage: Karl Jantsch

Inhalt

Ein Kriegsheimkehrer findet nach inneren und äußeren Kämpfen zu seiner Frau zurück, die von einem Sexualprotz verleumdet worden war. Trotz der verhaltenen Darstellung ein larmoyantes Ehedrama ohne psychologischen Tiefgang oder realistischen Zeitbezug. (Alternativtitel: Der weite Weg")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)