Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Schatz des Gehenkten

Originaltitel: THE LAW AND JAKE WADE, Verweistitel: Der Schatz der Gehenkten

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: MGM
Länge: 85 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 28.3.1959/30.12.1972 ZDF/1.2.1986 DFF 2

Darsteller: Robert Taylor (Jake Wade), Richard Widmark (Clint Hollister), Patricia Owens (Peggy Carter), Robert Middleton (Ortero), Henry Silva (Rennie), DeForest Kelley (Wexler), Burt Douglas (Leutnant), Eddie Firestone (Burke)

Produzent: William B. Hawks

Regie: John Sturges

Drehbuch: William Bowers

Kamera: Robert Surtees

Schnitt: Ferris Webster

Vorlage: Marvin H. Albert

Inhalt

Ein ehemaliger Bankräuber, der bürgerlich geworden ist, wird von seinem früheren Komplizen zur Herausgabe der gemeinsamen Beute gezwungen. Der Ritt zum Versteck des Geldes in den Bergen entwickelt sich zum tödlichen Duell. Psychologischer Western, der anhand zweier Charakterporträts den Konflikt zwischen Zivilisation und Gesetzlosigkeit zur Zeit der amerikanischen Landnahme spannend darstellt; formal überdurchschnittlich, hervorragend besetzt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)