Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Schatten werden länger

Originaltitel: DIE SCHATTEN WERDEN LÄNGER

Produktionsland: Schweiz/BR Deutschland
Produktionsjahr: 1961
Produktionsfirma: Praesens/CCC
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 11.8.1961/22.2.1964 DFF 1/11.11.1971 ARD

Darsteller: Barbara Rütting (Christa Andres), Luise Ullrich (Frau Diethelm), Hansjörg Felmy (Max), Fred Tanner (Dr. Borner), Loni von Friedl (Erika Schöner)

Produzent: Lazar Wechsler, Artur Brauner

Regie: Ladislao Vajda

Drehbuch: Ladislao Vajda, István Békeffy, Heinz Pauck

Kamera: Enrique Gaertner

Musik: Robert Blum

Schnitt: Hermann Haller

Inhalt

Schweizer Spielfilm über minderjährige Mädchen in einer Erziehungsanstalt. Eine neue Erzieherin mit viel Engagement scheitert an der eigenen Vergangenheit. Die allzu konstruierte Story hindert den Film daran, seine gute Absicht - Verständnis für gefährdete junge Menschen - überzeugend zu vermitteln.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)