Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Sammlerin

Originaltitel: LA COLLECTIONNEUSE

Aus der Serie Rohmers Moralische Erzählungen"": Die Karriere von Suzanne (1963), Die Sammlerin (1967), Meine Nacht bei Maud (1969), Claires Knie (1970), Die Liebe am Nachmittag (1972)

Produktionsland: Frankreich
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Les Films du Losange/Rome-Paris
Länge: 91 Minuten
Erstauffuehrung: 6.4.1970 ARD

Darsteller: Patrick Bauchau (Adrien), Haydée Politoff (Haydée), Daniel Pommereulle (Daniel), Mijanou Bardot (Jenny), Seymour Hertzberg

Produzent: Eric Rohmer

Regie: Eric Rohmer

Drehbuch: Eric Rohmer

Kamera: Nestor Almendros

Musik: Blossom Toes, Giorgio Gomelsky

Schnitt: Eric Rohmer

Auszeichnungen

Berlin (1967, Sonderpreis der Jury (Silberner Bär))

Inhalt

Ein moderner Dandytyp möchte sich kultiviertem Müßiggang hingeben, wird aber durch ein sich täglich einen anderen Mann angelndes Mädchen irritiert. Tagebuchartige, durch die verhaltene Gestaltung kühl distanzierte Schilderung einer von Pseudophilosophie geprägten Verhaltensweise, deren Beurteilung Rohmer dem Zuschauer überläßt. Der bemerkenswerte Film gehört zu den sechs moralischen Erzählungen" des französischen Regisseurs."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)