Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Sabata kehrt zurück

Originaltitel: IL RITORNO DI SABATA, Verweistitel: Die Rückkehr von Sabata

Italowestern

Produktionsland: BR Deutschland/Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: Artemis/P.E..A./Artistes Associés
Länge: 108 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 18.5.1972

Darsteller: Lee Van Cleef (Sabata), Reiner Schöne (Clyde), Annabella Incontrera (Maggie), Giampiero Albertini (McIntock), Pedro Sanchez (Bronco), Jacqueline Alexandra (Jackie), Nick Jordan (Angel), Karis Vassili (Akrobat), Benito Vasconi, Steffen Zacharias

Regie: Frank Kramer

Drehbuch: Renato Izzo, Frank Kramer

Kamera: Alessandro Mancori

Musik: Bruno Nicolai, Marcello Giombini

Schnitt: Edmondo Lozzi, u.a.

Inhalt

Revolverheld Sabata nimmt einem betrügerischen Iren den zusammengerafften Goldschatz ab. Eine durch die verworrene Handlung nur mäßige Parodie auf Italowestern.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)