Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Zwei Welten (1940)

Komödie

Produktionsland: Deutschland
Produktionsjahr: 1940
Produktionsfirma: Terra
Länge: 91 Minuten
Erstauffuehrung: 5.1.1940

Darsteller: Marianne Simson, Antje Weisgerber, Max Eckhard, Joachim Brennecke, Ida Wüst

Regie: Gustaf Gründgens

Drehbuch: Felix Lützkendorf

Kamera: Walter Pindter

Musik: Michael Jary

Inhalt

Ein Werkmeistersohn und sein adliger Freund, die sich von Berlin aus freiwillig zur Erntehilfe gemeldet haben, tauschen unterwegs die Quartierscheine, um dem mit einem von ihnen verwandten Rittergutsbesitzern einen Streich zu spielen. Prompt wird der Falsche an ihren Tisch gebeten, während der wahre Verwandte zum Gesinde abgeschoben wird. Daraus ergibt sich ein Verwirrspielchen mit amüsanter Schlußpointe. Die munter inszenierte Komödie wurde nach 1945 nur wegen des NS-Prädikats künstlerisch wertvoll" von den Alliierten Militärregierungen verboten."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)