Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Zwei Waisen im Sturm

Originaltitel: ORPHANS OF THE STORM

Drama

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1921
Produktionsfirma: D. W. Griffith Inc.
Länge: 152 Minuten
Erstauffuehrung: 17.8.1963 ARD/30.8.2002 arte (viragiert-restaurierte Fassung)

Darsteller: Lillian Gish (Heriette Girard), Joseph Schildkraut (Chevalier de Vaudrey), Lucille LaVerne (Mutter Frochard), Morgan Wallace (Marquis de Praille), Dorothy Gish (Louise)

Produzent: David Wark Griffith

Regie: David Wark Griffith

Drehbuch: Gaston de Tolignac

Kamera: Hendrik Sartov, Paul Allen, G.W. Bitzer

Schnitt: James Smith, Rose Smith

Vorlage: Adolphe Philippe d'Ennery, Eugène Cormon

Inhalt

Die Tochter eines armen Bauern und ein an Kindes statt angenommenes Findelkind geraten als junge Frauen in Paris in die Strudel der Französischen Revolution. Das Happy End naht, als eine der Frauen durch Danton vor der Hinrichtung bewahrt wird, während die andere durch eine Operation das Augenlicht wieder erlangt. Melodramatischer Stummfilmklassiker, angelegt als soziales Sittengemälde, der das Leiden des einfachen Volkes ebenso beschreibt wie das Wüten der sich verselbständigenden Revolution. Die restaurierte Fassung des Stummfilms besticht durch optische Brillanz und kräftigen Viragen und ist mit einer adäquaten neuen Musik unterlegt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)