Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Zwei Girls vom Roten Stern

Originaltitel: DUEL LA VODKA

Komödie, Literaturverfilmung, Spionagefilm

Produktionsland: BR Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Team/Chronos
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 25.2.1966

Darsteller: Curd Jürgens (Dave), Lilli Palmer (Olga), Kurt Meisel (Sapparow), Pascale Petit (Anja), Hellmut Lange (Miller), Daniel Gélin (Ballard)

Produzent: Heinz Pollak

Regie: Sammy Drechsel

Drehbuch: Klaus-Peter Schreiner

Kamera: Werner M. Lenz

Musik: Claude Vasori

Vorlage: Peter Norden

Inhalt

West-östlicher Spionageulk im UNO-Milieu, prominent besetzt mit Curd Jürgens als Leiter der US-Delegation, Lilli Palmer als Führerin der sowjetischen Delegation. Es geht, satirisch verspielt, um Vernichtungswaffen des Westens und den Rüstungswettlauf der Supermächte. Stellenweise einfallsreicher Erstlingsfilm des Kabarettisten Sammy Drechsel unter Beteiligung der Münchner Lach- und Schießgesellschaft.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)