Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Zuchtfarm der Sklaven

Originaltitel: EMANUELLE BIANCA E NERA, Verweistitel: Emanuelle - Die Schöne der Nacht

Sexfilm

Produktionsland: Italien
Produktionsjahr: 1976
Produktionsfirma: S.E.F.I.
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 18; nf (gek. 16)
Erstauffuehrung: 15.4.1977

Darsteller: Antonio Gismondi, Malisa Longo, Rita Manna, Percy Hogan

Regie: Mario Pinzauti

Inhalt

Die herrschsüchtige, sadistische Tochter eines Sklavenhändlers, der Farbige wie Tiere abrichtet und behandelt, zwingt einen Schwarzen, ihr sexuell zu Willen zu sein und läßt ihn dann erschießen. Ein übles Spekulationsprodukt, das allein an der krassen Darstellung von Grausamkeiten und Sex interessiert ist. (Titel der gekürzte Videofassung: Emanuelle - Die Schöne der Nacht")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)