Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Zu Befehl, Frau Feldwebel

Komödie

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1956
Produktionsfirma: Burg/Michael Jary
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 7.9.1956

Darsteller: Renate Mannhardt (Eva Knoblauch), Oskar Sima (Feldwebel Knoblauch), Franz Muxeneder (Klawuttke), Germaine Damar (Stefanie Schöller), Michael Cramer (Dr. Fritz Mertens), Hubert von Meyerinck (Kriegsgerichtsrat Kronberg), Erwin Linder (Oberst von Wildhagen), Fred Raul (Obertleutnant Poldinger), Ursula Grabley (Kommerzienrätin Schöller), Wolfgang Neuss (Buchhändler Lemke), Wolfgang Müller (junger Mann)

Produzent: Benno Kaminski

Regie: Georg Jacoby

Drehbuch: Bobby E. Lüthge, Rudolf Dortenwald

Kamera: Willy Winterstein

Musik: Michael Jary

Schnitt: Alexandra Anatra

Inhalt

Bundesdeutsches Militärlustspiel in den Uniformen der Jahrhundertwende: Die lüsterne Frau eines Feldwebels verdreht den Untergebenen ihres Gatten den Kopf, kehrt am Ende aber wieder in den Schoß der bürgerlichen Ehe zurück. Eine in jeder Hinsicht jämmerliche Klamotte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)