Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das zehnte Opfer

Originaltitel: LA DECIMA VITTIMA

Actionfilm, Komödie, Literaturverfilmung, Science-Fiction-Film

Produktionsland: Italien/Frankreich
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Champion/Concordia
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 18; f (DVD ab 16)
Erstauffuehrung: 5.8.1966/30.3.2012 DVD & BD
DVD-Anbieter: Bildstörung (16:9, 1.85:1, Mono ital./dt.)

Darsteller: Marcello Mastroianni (Marcello Polletti), Ursula Andress (Caroline Meredith), Elsa Martinelli (Olga), Salvo Randone (Professore), Massimo Serato (Anwalt), Evi Rigano (Opfer), Milo Quesada (Rudi), Luce Bonifassy (Lidia), Anita Sanders, Mickey Knox (Chet), Richard Armstrong (Cole), George Wang (Attentäter)

Produzent: Carlo Ponti

Regie: Elio Petri

Drehbuch: Tonino Guerra, Giorgio Salvioni, Ennio Flaiano, Elio Petri

Kamera: Gianni di Venanzo

Musik: Piero Piccioni

Schnitt: Ruggero Mastroianni

Vorlage: Robert Sheckley

Inhalt

In einem totalitären Zukunftsstaat werden Haß und Gewalt in makabren Schaukämpfen zwischen Männern und Frauen kanalisiert, wobei dem Sieger eine hohe Geldprämie winkt. Abstruse Science-Fiction-Komödie, die zwischen Satire und Actionkino schwankt. Gesellschaftskritische Ansätze treten in den Hintergrund zugunsten spektakulärer Spannungseffekte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)