Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Türme des Schweigens (1952)

Abenteuerfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1952
Produktionsfirma: Allegro
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 23.10.1952

Darsteller: Frits van Dongen (Captain de Vries), Gisela Uhlen (Helen Morrison), Carl Raddatz (Robert Morrison), Hermann Schomberg (Richard Poolmans), Hans Stiebner (Pelli), Hans Hinrich (Colonel Souka)

Produzent: Jochen Genzow

Regie: Hans Bertram

Drehbuch: Walter Ulbrich, Hans Bertram

Kamera: Werner Krien

Musik: Herbert Trantow

Schnitt: Gertrud Hinz-Nischwitz

Inhalt

Ein holländischer Flugkapitän, der bei einer Damenbekanntschaft in Damaskus kein Glück hatte, reist der Frau in die Wüste nach, wo sie ihm ihre leicht kriminelle Vergangenheit und obendrein gesteht, daß sie ein antikes Königsgrab berauben will. Ein mit Orientaufnahmen aus Damaskus, Palmyra und Quasre el Heir verkleideter Abenteuerfilm um zwei verkrachte Existenzen, die der Not der Nachkriegszeit in Deutschland entflohen sind, um sich aus Habgier gegenseitig zu betrügen und zu bekämpfen. Die wenig glaubwürdige Handlung verliert sich in viel philosophischem Gerede und gewinnt Reiz allenfalls durch die imposant fotografierte Kulisse sowie das ausdrucksvolle Spiel Gisela Uhlens.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)