Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der träumende Mund (1932)

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Deutschland/Frankreich
Produktionsjahr: 1932
Produktionsfirma: Matador-Film/Pathé-Cinéma
Länge: 90 Minuten
FSK: -
Erstauffuehrung: 14.9.1932/7.3.1971 ZDF

Darsteller: Elisabeth Bergner (Gaby), Rudolf Forster (Michael Marsden), Anton Edthofer (Peter), Margarete Hruby (Christine), Jaro Fürth (Arzt), Peter Kröger (Kind)

Produzent: Marcel Hellman

Regie: Paul Czinner

Drehbuch: Paul Czinner

Kamera: Jules Kruger, René Ribault

Musik: Ludwig van Beethoven, Richard Wagner

Schnitt: Erich Schmidt

Vorlage: Henry Bernstein

Inhalt

Von ihrem Mann vernachlässigt, erliegt eine sensible junge Frau der Faszination eines reiferen Freundes und sieht schließlich im Freitod den einzigen Ausweg aus ihrem seelischen Konflikt. Der letzte gemeinsame deutsche Film des 1932 emigrierten Künstler-Ehepaares Elisabeth Bergner und Paul Czinner ist eine einfühlsam inszenierte und gespielte Adaption des mehrfach verfilmten Melodrams von Henry Bernstein, eindrucksvoll vor allem als präzis interpretierte Frauenstudie. (Vgl. auch die Version von Josef von Baky mit demselben Titel sowie Mélo" von Alain Resnais)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)