Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Trapp-Familie in Amerika

Aus der Serie Die Trapp-Familie: Die Trapp-Familie (1956), Die Trapp-Familie in Amerika (1958)

Drama, Musikfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1958
Produktionsfirma: Divina
Länge: 106 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 17.10.1958

Darsteller: Ruth Leuwerik (Baronin Maria Trapp), Hans Holt (Baron Trapp), Josef Meinrad (Dr. Wasner), Wolfgang Wahl, Adrienne Gessner

Produzent: Utz Utermann

Regie: Wolfgang Liebeneiner

Drehbuch: Herbert Reinecker

Kamera: Werner Krien

Musik: Franz Grothe

Schnitt: Margot von Schlieffen

Inhalt

Der Trapp-Geschichte zweiter Teil: Die musizierende Familie des ausgewanderten Barons findet nach anhaltenden Mißerfolgen auf amerikanischen Konzertbühnen doch noch den Schlüssel zum Erfolg: deutsche Volkslieder, vorgetragen in hübschen Volkstrachten. Schleppender und unglaubwürdiger als der erste Teil, liefert der Film nicht mehr als eine dünne Erbauungsgeschichte, die mit den (ausgeliehenen) Stimmen der Regensburger Domspatzen musikalisch aufgeputzt wurde. Weder in der Beschreibung eines menschlichen Schicksals noch eines religiös begründeten Lebensvertrauens überzeugend. (Erster Teil: Die Trapp-Familie"; Musical-Verfilmung: "Meine Lieder - meine Träume")"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)