Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Das Totenschiff

Abenteuerfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Mexiko
Produktionsjahr: 1959
Produktionsfirma: Universum/Producciones José Kohn
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 1.10.1959/13.9.1969 ZDF

Darsteller: Horst Buchholz (Philip Gale), Mario Adorf (Lawski), Helmut Schmidt (Heizer Martin), Elke Sommer (Mylène), Werner Buttler (Dils), Alf Marholm (Kapitän der Yorikke"")

Produzent: Dietrich von Theobald

Regie: Georg Tressler

Drehbuch: Hans Jacoby, Georg Tressler

Kamera: Heinz Pehlke

Musik: Roland Kovac

Schnitt: Ilse Voigt

Vorlage: B. Traven

Inhalt

Ein junger amerikanischer Matrose wird um seine Papiere gebracht und gerät auf ein morsches, dem Untergang geweihtes Schmugglerschiff. Aus B. Travens hervorragend stilisiertem Abenteuerroman mit gesellschaftskritischer Note wurde ein flotter Reißer, in dessen Mittelpunkt die Freundschaft des jungen Seemannes mit einem Gefährten steht. Trotz der gelegentlich recht angestrengt-brutalen Realistik insgesamt ein mit großem technischem Aufwand bildstark inszenierter Abenteuerfilm, der die ungebrochene menschliche Haltung der hoffnungslosen, verworfenen Figuren zumindest andeutet. Mit der räumlichen Einengung gewinnt der Film im zweiten Teil merklich an dramatischer Geschlossenheit.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)