Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Toteninsel (1955)

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1955
Produktionsfirma: Unicorn
Länge: 100 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: 23.8.1955

Darsteller: Willy Birgel (Frank), Inge Egger (Maria), Folke Sundquist (Stefan), Charles Regnier (Pater Markus), Paul Esser (Kahlmeyer), Karin Hardt (Erna Kahlmeyer), Alexander Kerst (Dr. Gordon), Joseph Offenbach (Dr. Gabin)

Produzent: Alfred Bittins

Regie: Viktor Tourjansky

Drehbuch: Juliane Kay, Viktor Tourjansky, Victor de Fast, Lore Stapenhorst, Erich Kröhnke

Kamera: Günther Anders

Musik: Hans-Otto Borgmann

Schnitt: Walter Fredersdorf, Lydia Fredersdorf

Vorlage: Hans Ulrich Horster

Inhalt

Die nach einem Illustrierten-Roman erarbeiteten Schicksale von Lepra-Kranken aus aller Welt, die auf einer Südseeinsel leben, darunter ein geschiedener Korea-Heimkehrer, eine Sängerin mit Stimmverlust, ein Kirchenbauer und ein Ordenspriester. Ein Problemfilm", typisch für das Unterhaltungskino der 50er Jahre: Da seine erzählerischen und gedanklichen Möglichkeiten zu unwahrhaftig und unausgereift sind, bringt er nie die Kraft auf, zu erschüttern."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)