Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die toten Augen von London

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1960
Produktionsfirma: Rialto
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 12; f (fr. 16;nf)
Erstauffuehrung: 28.3.1961/16.3.1974 ZDF/22.1.1977 DFF 1/2.3.1979 Kino DDR

Darsteller: Joachim Fuchsberger (Larry Holt), Karin Baal (Nora Ward), Dieter Borsche (Paul Dearborn), Wolfgang Lukschy (Stephan Judd), Eddi Arent (Sunny Harvey), Harry Wüstenhagen (Flimmer-Fred), Klaus Kinski (Edgar Strauss), Ida Ehre (Ella Ward), Adi Berber

Produzent: Horst Wendlandt

Regie: Alfred Vohrer

Drehbuch: Trygve Larsen

Kamera: Karl Loeb

Musik: Heinz Funk

Vorlage: Edgar Wallace

Inhalt

Auf Gruseleffekte getrimmter Krimi nach Edgar Wallace, im Mittelpunkt die Entlarvung von teils blinden Versicherungsbetrügern, die im Londoner Nebel vorzugsweise alte, hochversicherte Millionäre ermorden, die alle bei einer Gesellschaft ihre Policen abgeschlossen haben. Ein vergleichsweise spannender Film, der ohne zimperliche Zurückhaltung ein gewisses Angstpotential aufzubauen versteht. Vor allem aus der zeitlichen Distanz betrachtet, besitzt die triviale Serienkost fast schon einen gewissen naiven" Unterhaltungswert."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)