Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Topper geht auf Reisen

Originaltitel: TOPPER TAKES A TRIP

Aus der Serie Topper: Topper - Das blonde Gespenst (1937), Topper geht auf Reisen (1939), Topper 2 - Das Gespensterschloß (1941)

Fantasyfilm, Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1939
Produktionsfirma: Hal Roach Production
Länge: 90 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 16.4.1951/19.10.1962 ARD/5.11.2002 Video/

Darsteller: Roland Young (Cosmo Topper), Billie Burke (Clara Topper), Cary Grant (George Kerby), Constance Bennett (Marion Kerby), Alan Mowbray (Wilkins)

Produzent: Hal Roach

Regie: Norman Z. McLeod

Drehbuch: Jack Jevne, Eddie Moran, Corey Ford

Kamera: Norbert Brodine

Musik: Edward B. Powell, Hugo Friedhofer

Schnitt: William Terhune

Vorlage: Thorne Smith

Inhalt

Zweite Geisterkomödie um das gemeinsam mit seinem Hund im Auto tödlich verunglückte Ehepaar Kerby, das vor der Aufnahme ins Jenseits noch eine gute Tat auf Erden nachzuholen hat. Diesmal geistert Mrs. Kerby allein bis an die Riviera, um die gestörte Ehe des New Yorker Bankiers Topper ins Lot zu bringen. Ein bisweilen arg langatmiger Aufguß der erfolgreichen Grotesk-Fantasmagorie, der aber mit seinen Bildtricks und seinem behenden Wortwitz immer noch recht amüsante Unterhaltung bietet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)