Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Todsünde (1946)

Originaltitel: LEAVE HER TO HEAVEN

Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1946
Produktionsfirma: 20th Century Fox
Länge: 110 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 24.11.1950

Darsteller: Gene Tierney (Ellen), Cornel Wilde (Richard), Jeanne Crain (Ruth), Vincent Price (Russell Quinton), Mary Philips (Mrs. Berent)

Produzent: William A. Bacher

Regie: John M. Stahl

Drehbuch: Jo Swerling

Kamera: Leon Shamroy

Musik: Alfred Newman

Vorlage: Ben Ames Williams

Auszeichnungen

Oscar (1946, Beste Kamera: Farbe – Leon Shamroy)

Inhalt

Nach dem Tod ihres abgöttisch geliebten Vaters heiratet eine egozentrische junge Frau einen Schriftsteller, der dem Toten auffällig ähnelt. In krankhafter Eifersucht räumt sie alles, was ihn ablenken könnte, aus dem Weg und begeht schließlich sogar Selbstmord, um damit einen Mord vorzutäuschen, für den der Ehemann unschuldig verurteilt wird. Erst die stille Liebe der Schwägerin sorgt für Gerechtigkeit. Altmodisches Melodram, das in grenzenlosem Pathos untergeht. Reizvoll allein: die schwelgerischen Farben von Technicolor.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)