Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tödliche Strahlen

Originaltitel: THE INVISIBLE RAY

Horrorfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1936
Produktionsfirma: Universal
Länge: 82 Minuten
Erstauffuehrung: 6.4.1982 NDR

Darsteller: Boris Karloff (Dr. Janos Rukh), Bela Lugosi (Dr. Felix Benet), Frances Drake (Diane Rukh), Frank Lawton (Ronald Drake), Walter Kingsford (Sir Francis Stevens), Beulah Bondi (Lady Arabella Stevens)

Produzent: Edmund Grainger

Regie: Lambert Hillyer

Drehbuch: John Colton

Kamera: George Robinson

Musik: Franz Waxman

Schnitt: Bernard Burton

Vorlage: Howard Higgin, Douglas Hodges

Inhalt

Ein Wissenschaftler findet bei einer Expedition in Afrika einen Meteoriten, der vor Jahrmillionen zur Erde stürzte, und entdeckt den radioaktiven Stoff Radium X. Als er durch Strahlung verseucht wid, rettet ihn zwar ein Kollege vor dem Tod, aber er wird von Wahnvorstellungen befallen und versucht, die Expeditionsmitglieder zu töten, um seine Entdeckung zu wahren. Klassischer Horrorfilm, der wohligen Grusel innerhalb der vertrauten Genremuster bietet; bemerkenswert vor allem wegen seiner Trickeffekte.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)