Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Die Todesminen von Canyon City

Originaltitel: L' UOMO CHE VIENE DA CANYON CITY, Verweistitel: Ringo schießt zuerst

Italowestern, Komödie

Produktionsland: Italien/Spanien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Adelphia/Balcazar
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 19.10.1967

Darsteller: Robert Wood (Barton), Fernando Sancho (Carrancho), Luis Davila (Red), Gérard Tichy, Loredana Nusciak (Vivian), Ryan Baldwyn

Regie: Alfonso Balcázar

Drehbuch: Adriano Bolzoni

Kamera: Aldo Scavarda

Musik: Angelo Francesco Lavagnino

Schnitt: Teresa Alcocer

Inhalt

Zwei entwichene Häftlinge befreien die in einem Silberbergwerk ausgebeuteten Bewohner eines mexikanischen Dorfes von ihren habgierigen Peinigern, einem verbrecherischen Texaner und seiner skrupellosen Bande. Euro-Western, stillos pendelnd zwischen krassem Realismus und bemüht lustiger Parodie.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)