Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Die Todeskarten des Dr. Schreck

Originaltitel: DR. TERROR'S HOUSE OF HORRORS

Horrorfilm

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: Amicus
Länge: 98 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 21.1.1966/30.4.2004 DVD
DVD-Anbieter: Koch (16:9, 2.35:1, Mono engl./dt.)

Darsteller: Christopher Lee (Franklyn Marsh), Peter Cushing (Dr. Schreck), Roy Castle (Biff Bailey), Donald Sutherland (Bob Carroll), Neil McCallum (Jim Dawson)

Produzent: Milton Subotsky, Max J. Rosenberg

Regie: Freddie Francis

Drehbuch: Milton Subotsky

Kamera: Alan Hume

Musik: Elizabeth Lutyens

Schnitt: Thelma Connell

Inhalt

Fünf im gleichen Zugabteil reisende Männer erfahren durch einen unheimlichen Fremden ihr Schicksal. Metaphysisch verbrämte, höchst vordergründige Gruselballade in fünf Episoden, nach Horrorschema gestaltet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)