Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Dem Tode entronnen

Originaltitel: PILLARS OF THE SKY

Literaturverfilmung, Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1956
Produktionsfirma: Universal
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 12; nf
Erstauffuehrung: 19.10.1956

Darsteller: Jeff Chandler (Sgt. Bell), Dorothy Malone (Helen Gaxton), Ward Bond (Dr. Holden), Keith Andes (Cpt. Gaxton), Lee Marvin (Sgt. Carracart), Sydney Chaplin (Timothy), Willis Bouchey (Col. Stedlow), Michael Ansara (Kamiakin), Olive Carey (Mrs. Anne Avery), Charles Horvath (Sgt. Dutch Williams), Orlando Rodriguez (Malachi), Felix Noriego (Lucas), Richard Hale (Isaiah), Frank de Kova (Zachariah)

Produzent: Robert Arthur

Regie: George Marshall

Drehbuch: Sam Rolfe

Kamera: Harold Lipstein

Musik: Joseph Gershenson

Schnitt: Milton Carruth

Vorlage: Will Henry

Inhalt

Ein Stamm getaufter Indianer aus Oregon verläßt sein Reservat und zieht in den Kampf, als unter Bruch aller Verträge eine Straße und ein Fort der US-Kavallerie in seinem Gebiet gebaut werden. Erst nach dem Tod des Häuptlings und eines weißen Arztes und Missionars kann ein Indianerscout den Frieden wiederherstellen. Klischeebeladener Missions"-Western mit einigen spannenden Actionszenen."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)