Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Tod eines Handlungsreisenden

Originaltitel: DEATH OF A SALESMAN

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1951
Produktionsfirma: Columbia
Länge: 108 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 31.10.1952/25.11.1967 ZDF/18.8.1968 DFF 1

Darsteller: Fredric March (Willy Loman), Mildred Dunnock (Linda Loman), Kevin McCarthy (Biff), Cameron Mitchell (Happy), Howard Smith (Charley), Don Keefer (Bernard)

Produzent: Stanley Kramer

Regie: Laszlo Benedek

Drehbuch: Stanley Roberts

Kamera: Franz Planer

Musik: Alex North

Schnitt: William A. Lyon, Harry Gerstad

Vorlage: Arthur Miller

Inhalt

Preisgekrönte Verfilmung des Bühnenstücks von Arthur Miller: Die tragische Selbsttäuschung eines beruflich und familiär gestrandeten amerikanischen Kleinbürgers. Seine Erfolglosigkeit verschleiert er durch armselige Aufschneiderei. Sich selbst verstellt er den Zugang zur rauhen Wirklichkeit und hinterläßt den Angehörigen zum Schluß nur die Lebensversicherungsprämie. Der Film veranschaulicht, über die ausgezeichnete schauspielerische Darstellung hinaus, durch die Bildreflexion und Montage die psychischen Stimmungsschwankungen zwischen Wunschdenken und Realität.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)