Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tod am Morgen

Originaltitel: FOUR IN THE MORNING

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: West One/Ursuline
Länge: 93 Minuten
Erstauffuehrung: 1.8.1967 ARD

Darsteller: Ann Lynn, Norman Roadway, Judi Dench, Brian Phelan, Joe Melia

Produzent: John Morris

Regie: Anthony Simmons

Drehbuch: Anthony Simmons

Kamera: Larry Pizer

Musik: John Barry

Schnitt: Fergus McDonell

Auszeichnungen

Locarno (1965, Großer Preis (Goldenes Segel))

Inhalt

Drei parallele Geschichten, dramaturgisch verschachtelt und in Beziehung gesetzt: die Bergung einer unbekannten Frauenleiche im Hafen von London; die kurze Liebesromanze zwischen einem jungen Mann und einem Nachtklubmädchen; Streit, Trennung und Versöhnung eines bürgerlichen Ehepaares während einer Nacht. Debütfilm, inszeniert als facettenreiches Beziehungsprotokoll, in dem melancholische, heitere und ironische Sequenzen miteinander konfrontiert werden. Die Einbindung der Handlung in soziale Milieus steht in der Tradition des britischen Free Cinema"; intensive Figurenporträts und pointierte Montagen verweisen auf den Einfluß der "Nouvelle Vague"."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)