Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Texas Rangers (1936)

Originaltitel: THE TEXAS RANGERS

Western

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1936
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 86 Minuten
FSK: ab 16
Erstauffuehrung: 28.10.1981 WDR
DVD-Anbieter: Kinowelt (16:9, 2.35:1, DD5.1 engl./dt.)

Darsteller: Fred MacMurray (Jim Hawkins), Jack Oakie (Wahoo Jones), Jean Parker (Amanda Bailey), Lloyd Nolan (Sam McGee/Polka Dot), Edward Ellis (Major Bailey), Bennie Bartlett (David), Frank Shannon (Capt. Stafford), Frank Cordell (Ranger Ditson), Richard Carle (Casper Johnson), Fred Kohler sr. (Higgins), George Hayes (Richter), Kathryn Bates (Lehrerin), Rhea Mitchell, Frank Ellis, Cecil Kellogg

Produzent: King Vidor

Regie: King Vidor

Drehbuch: Louis Stevens

Kamera: Edward Cronjager

Musik: Boris Morros

Inhalt

Zwei Banditen setzen sich nach Texas ab und treten bei den Texas Rangers ein, einer 1835 noch vor der Eingliederung von Texas in die USA gegründeten Selbsthilfetruppe der Siedler, die auf ihre Art für Recht und Ordnung im Lande sorgt. Die beiden hoffen, so besser ihre Beutezüge organisieren zu können. Der dritte, der sein Gaunerleben offen weiterführt, setzt auf die Hilfe der ehemaligen Kumpane, womit er sich gründlich verrechnet. Routiniert entwickelter Western, der vor allem durch King Vidors Regiekunst und den Reiz der Landschaft fesselt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)