Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Der Teufel kam aus Akasawa

Originaltitel: EL DIABLO VENIA A AKASAWA

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: BR Deutschland/Spanien
Produktionsjahr: 1970
Produktionsfirma: CCC Filmkunst/Fénix
Länge: 84 Minuten
FSK: ab 18; nf
Erstauffuehrung: 5.3.1971

Darsteller: Horst Tappert (Dr. Thorrsen), Susann Korda (Agentin Jane), Fred Williams (Rex Forrester), Ewa Stroemberg (Frau Thorrsen), Walter Rilla (Lord Kingsley)

Produzent: Artur Brauner

Regie: Jess Franco

Drehbuch: Ladislas Fodor, Paul André

Kamera: Manuel Merino

Musik: Manfred Hübler, Sigi Schwab

Schnitt: Clarissa Ambach

Vorlage: Edgar Wallace

Inhalt

Agenten des US-Geheimdienstes und Scotland Yards auf der gemeinsamen Jagd nach einem geraubten seltenen Stein. Spannungsarmer Krimi nach Motiven von Edgar Wallace, der sich durch sexuelle Aktionen seiner Helden vergeblich interessant zu machen versucht.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)