Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tedeum - jeder Hieb ein Prankenschlag

Originaltitel: TEDEUM

Italowestern, Komödie

Produktionsland: Italien/Spanien
Produktionsjahr: 1972
Produktionsfirma: F.P./Canaria/Tecisa
Länge: 95 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 17.5.1973/30.9.1995 Pro Sieben

Darsteller: Jack Palance (Santino), Francesca Romana Coluzzi (Wendy), Lionel Stander (Stinky), Mabel Karin (Betty), Timothy Brent (Tedeum), Eduardo Fayardo (Grant), Riccardo Garrone

Regie: Enzo G. Castellari

Drehbuch: Giovanni Simonelli, Enzo G. Castellari, Tito Carpi, José G. Maesso

Kamera: Manuel Rojas

Musik: Guido de Angelis, Maurizio de Angelis

Schnitt: Vincenzo Tomassi

Inhalt

Zwei weibliche und zwei männliche Galgenvögel versuchen, die für falsch gehaltenen Besitzpapiere für eine Goldmine zu verkaufen. Schließlich stellt sich die Echtheit der Dokumente heraus, doch auch, daß die Mine mitten auf einem Gefängnisgebiet liegt. So schlagen sich die vier munter prügelnd durch den Wilden Westen. Ein sichtlich mit der linken Hand gedrehtes Western-Lustspiel im belanglosen Rülps- und Prügelstil.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)