Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

1000 Meilen bis Yokohama

Originaltitel: A MAJORITY OF ONE

Komödie, Literaturverfilmung, Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1961
Produktionsfirma: Warner
Länge: 156 Minuten
Erstauffuehrung: 10.6.1984 ZDF

Darsteller: Alec Guinness (Koichi Asano), Rosalind Russell (Mrs. Jacoby), Ray Danton (Jerome Black), Madlyn Rhue (Alice Black), Mae Questel (Mrs. Rubin), Alan Mowbray (Capt. Norcross)

Produzent: Mervyn LeRoy

Regie: Mervyn LeRoy

Drehbuch: Leonard Spigelgass

Kamera: Harry Stradling

Musik: Max Steiner

Schnitt: Philip W. Anderson

Vorlage: Leonard Spigelgass

Inhalt

Eine amerikanische Jüdin, die im Zweiten Weltkrieg ihren einzigen Sohn verloren hat, reagiert mit Entsetzen, als ihr Schwiegersohn, ein junger Diplomat, nach Tokio versetzt wird. Dennoch begleitet sie ihn und ihre Tochter nach Japan. Während der Reise begegnet sie einem japanischen Diplomaten, der durch seine Art dazu beiträgt, daß sie schließlich ihre Vorurteile überwindet. Eine etwas lehrhafte, aber sympathische Komödie mit melodramatischen Akzenten, die ihre völkerversöhnende Botschaft mit leichten selbstironischen Akzenten verbindet.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)