Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tarzan und die Nazis

Originaltitel: TARZAN TRIUMPHS

Aus der Serie Tarzan: Tarzan, Tarzan bei den Affen (1918), Tarzan und der goldene Löwe (1927), Tarzan, der Affenmensch (1932), Tarzans Vergeltung (1934), Tarzans neueste Abenteuer - 1. Der Herr der Wildnis (1935), Tarzans Rache (1936), Tarzans neueste Abenteuer - 2. Das Geheimnis der grünen Göttin (1938), Tarzan auf der Schatzinsel (1938), Tarzan und sein Sohn (1939), Tarzans geheimer Schatz (1941), Tarzan und die Nazis (1942), Tarzans Abenteuer in New York (1942), Tarzan, Bezwinger der Wüste (1943), Tarzan und die Amazonen (1945), Tarzan und das Leopardenweib (1946), Tarzan wird gejagt (1947), Tarzan in Gefahr (1948), Tarzan und das blaue Tal (1948), Tarzan und das Sklavenmädchen (1950), Tarzan und die Dschungelgöttin (1951), Tarzan, der Verteidiger des Dschungels (1952), Tarzan bricht die Ketten (1953), Tarzan und der schwarze Dämon (1955), Tarzan und die verschollene Safari (1957), Tarzan und die Jäger (1958), Tarzans Kampf ums Leben (1958), Tarzans größtes Abenteuer (1959), Tarzan, der Herr des Urwaldes (1959), Tarzan, der Gewaltige (1960), Tarzan erobert Indien (1962), Tarzans Todesduell (1963), Tarzan und der Dschungelboy (1967), Tarzan am großen Fluß (1967), Tarzan, Herr des Urwalds (1981), Tarzan in Manhattan (1989), Tarzan und die verlorene Stadt (1997)

Abenteuerfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1942
Produktionsfirma: RKO
Länge: 78 Minuten
Erstauffuehrung: 15.1.1971 ZDF

Darsteller: Johnny Weissmuller (Tarzan), Johnny Sheffield (Boy), Frances Gifford (Zandra), Stanley Ridges (Erster Nazi), Philip van Zandt (Zweiter Nazi), Sig Rumann (Feldwebel)

Produzent: Sol Lesser

Regie: William Thiele

Drehbuch: Roy Chanslor, Carroll Young

Kamera: Harry J. Wild

Musik: Paul Sawtell

Schnitt: Hal C. Kern

Inhalt

Auf dem Höhepunkt der Anti-Hitler-Allianz setzte sich das amerikanische State Departement für die Produktion eines propagandistischen Kinofilms mit einem Serienhelden ein. So entstand Tarzan und die Nazis" unter der Regie des aus Deutschland emigrierten Wilhelm Thiele. Die naive Geschichte spielt im Zweiten Weltkrieg: Tarzan will nichts mit dem Krieg zu tun haben, wird aber in seinen Strudel gerissen, als deutsche Fallschirmspringer die Urwaldstadt Palandria besetzen. Ein filmhistorisches Kuriosum mit zum Teil umwerfend aber unfreiwillig komischen Szenen."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)