Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tanz der Vampire

Originaltitel: THE VAMPIRE KILLERS

Horrorfilm, Komödie

Produktionsland: Großbritannien/USA
Produktionsjahr: 1967
Produktionsfirma: Cadre/Filmways
Länge: 108 Minuten
FSK: ab 12; f (fr. 16;nf)
Erstauffuehrung: 1.12.1967/3.12.1973 ZDF/1.3.1986 DFF 2/26.7.2007

Darsteller: Jack MacGowran (Professor Abronsius), Roman Polanski (Alfred, sein Assistent), Sharon Tate (Sarah), Ferdy Mayne (Graf von Krolock), Terry Downes (Koukol)

Produzent: Gene Gutowski

Regie: Roman Polanski

Drehbuch: Roman Polanski, Gérard Brach

Kamera: Douglas Slocombe

Musik: Krzysztof Komeda

Schnitt: Alastair McIntyre

Inhalt

Ein alter Professor und sein junger treuer Gehilfe gehen in einem Karpatenschloß auf Vampirjagd und geraten in eine Familienfeier der Untoten. Die Klischees und Handlungsmuster des Vampir-Genres werden zu einer amüsanten Persiflage genutzt, in der makabre Schocks durch liebevolle Typenkomik ausbalanciert werden. Eine Hommage an das alte Horror-Kino und seine Effekte, zugleich eine Satire auf die tragikomischen Bemühungen bürgerlich-aufklärerischer Biedermänner im Kampf mit einer buchstäblich blutsaugerischen Aristokratie. Ein fantasievoll-intelligentes Vergnügen, das erneut Polanskis Thema der Menschlichkeit in einer feindlichen Umwelt anklingen läßt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)