Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tanz der Teufel

Originaltitel: THE EVIL DEAD

Aus der Serie Tanz der Teufel: Tanz der Teufel (1982), Tanz der Teufel II - Jetzt wird noch mehr getanzt (1986), Armee der Finsternis (1992)

Horrorfilm

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1982
Produktionsfirma: Renaissance
Länge: 85 Minuten
FSK: SPIO: X (DVD: SPIO-JK)
Erstauffuehrung: 10.2.1984/Neustart März 1993 (auch Video)/? DVD
DVD-Anbieter: Astro/Laser Paradise (FF, Mono dt.), Ultimate Edition: Astro (1.85:1, DD5.1 engl./dt.), GB-Import: Anchor Bay (1.85:1, DD5.1 engl.)

Darsteller: Bruce Campbell (Ash), Ellen Sandweiss (Cheryl), Betsy Baker (Linda), Hal Delrich (Scott), Sarah York (Shelly)

Produzent: Robert Tapert

Regie: Sam Raimi

Drehbuch: Sam Raimi

Kamera: Tim Philo, Josh Becker

Musik: Joseph LoDuca

Schnitt: Edna Ruth Paul

Inhalt

Einige junge Leute wollen in einer abgelegenen Berghütte einen unbeschwerten Urlaub verbringen. Sie werden jedoch von sumerischen Teufeln, die ein Professor bei seinen okkulten Forschungen reaktiviert hat, in sich selbst zerfleischende Monster verwandelt. Ein als Kultfilm ausgegebener unappetitlicher Horrorfilm, der sich von ähnlichen Produkten überwiegend nur durch die Häufung vordergründiger, ekelerregender Schockszenen unterscheidet. Er fußt auf dem fatalen Irrtum, daß eine möglichst naturalistische Darstellung grauenhafter Szenen bereits Gruseln hervorruft. (Nach langwierigen juristischen Auseinandersetzungen um die Indizierung des Films kam er 1993 in einer überarbeiteten Fassung" wieder in die Kinos.)"


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)