Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Tammy

Originaltitel: TAMMY AND THE BACHELOR

Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: Universal
Länge: 88 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 23.5.1958

Darsteller: Debbie Reynolds (Tammy), Leslie Nielsen (Peter Brent), Walter Brennan (Grandpa), Mala Powers (Barbara), Mildred Natwick (Tante Renie)

Produzent: Ross Hunter

Regie: Joseph Pevney

Drehbuch: Oscar Brodney

Kamera: Arthur E. Arling

Musik: Frank Skinner, Joseph Gershenson

Vorlage: Cid Ricketts Sumner

Inhalt

Tammy, eine grundehrliche, naive 17jährige vom Lande, beeinflußt durch ihren unkomplizierten gesunden Menschenverstand die Familienverhältnisse auf einem alten Herrensitz am Mississippi. Gleichzeitig verliebt sie sich in einen Piloten, den sie nach einem Flugzeugabsturz gesund pflegt. Mischung aus zarter Liebesgeschichte und gefühlsbetonter Komödie, weitgehend originell inszeniert und gespielt. Der Naiv-Typus Tammy mit seiner gegen Zivilisationsmängel gerichteten Tendenz prägte für einige Zeit erfolgreich die amerikanischen Medien und zog Fernsehserien und weitere Kinofilme nach sich.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)