Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wofür das Leben sich lohnt

Originaltitel: SOMETHING TO LIVE FOR

Melodram

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1951
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 89 Minuten
Erstauffuehrung: 8.10.1983 WDR

Darsteller: Joan Fontaine (Jenny Carey), Ray Milland (Alan Miller), Teresa Wright (Edna Miller), Richard Derr (Tony Collins), Douglas Dick (Baker), Herbert Heyes (Mr. Crawley), Harry Bellaver (Billy)

Produzent: George Stevens

Regie: George Stevens

Drehbuch: Dwight Taylor

Kamera: George Barnes

Musik: Victor Young

Schnitt: William Hornbeck

Inhalt

Ein von Alkoholproblemen geheilter New Yorker Werbefachmann mit Frau und zwei Kindern verliebt sich in eine alkoholsüchtige Schauspielerin und versucht, ihr zur Heilung zu verhelfen. Dies gefährdet seine Ehe und führt zu Konflikten und Rückfällen - bis Selbstdisziplin und Toleranz eine Katastrophe verhindern. Melodram mit hervorragenden Hauptdarstellern.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)