Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wo Gangster um die Ecke knallen

Originaltitel: THE GANG THAT COULDN'T SHOOT STRAIGHT

Gangsterfilm, Komödie, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1971
Produktionsfirma: MGM
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 16; nf
Erstauffuehrung: 21.7.1972

Darsteller: Jerry Orbach (Kid Sally Palumbo), Leigh Taylor-Young (Angela Palumbo), Lionel Stander (Baccala), Jo Van Fleet (Big Mamma), Robert De Niro (Mario), Irving Selbst (Big Jelly), Hervé Villechaize (Beppo), Joe Santos (Ezmo)

Produzent: Robert Chartoff, Irwin Winkler

Regie: James Goldstone

Drehbuch: Waldo Salt

Kamera: Owen Roizman

Musik: Dave Grusin

Schnitt: Edward A. Biery

Vorlage: Jimmy Breslin

Inhalt

Machtkämpfe unter Mafiamitgliedern in New York. Mißglückte Parodie auf Gangsterfilme, in der die Mafia als ein Club von Dummköpfen erscheint. Humor- und einfallsarm.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)