Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Wo alle Straßen enden

Originaltitel: THE WAYWARD BUS

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1957
Produktionsfirma: 20th Century Fox
Länge: 89 Minuten
FSK: ab 18; f
Erstauffuehrung: 18.7.1957

Darsteller: Joan Collins (Alice Chicoy), Jayne Mansfield (Camille), Dan Dailey (Ernest Horton), Rick Jason (Johnny Chicoy), Betty Lou Keim (Norma), Larry Keating (Pritchard)

Produzent: Charles Brackett

Regie: Victor Vicas

Drehbuch: Ivan Moffat

Kamera: Charles G. Clarke

Musik: Lionel Newman

Schnitt: Louis Loeffler

Effekt: L.B. Abbott, L.B. Abbott

Vorlage: John Steinbeck

Inhalt

Auf der Fahrt zur kalifornisch-mexikanischen Grenze, bei heftigem Unwetter, reagieren Insassen eines schrottreifen Fahrzeugs lebensgefährliche Zwischenfälle mit dem Ausbruch verdrängter oder verklemmter Triebe ab. Formal ansehnliche, mit handfester Spannung inszenierte Literaturverfilmung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)