Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse

Aus der Serie Ernst Thälmann: Ernst Thälmann - Sohn seiner Klasse (1953/54), Ernst Thälmann - Führer seiner Klasse (1954/55)

Biografie

Produktionsland: DDR
Produktionsjahr: 1953/54
Produktionsfirma: DEFA
Länge: 126 Minuten
FSK: ab 12
Erstauffuehrung: 9.3.1954 Kino DDR/12.3.1954 DFF 1/18.8.1994 ORB/2000 Video

Darsteller: Günther Simon (Ernst Thälmann), Hans-Peter Minetti (Fiete Jansen), Erich Franz (Artur Vierbreiter), Erika Dunkelmann (Martha Vierbreiter), Raimund Schelcher (Krischan Daik), Karla Runkehl (Änne Harms), Lotte Loebinger

Produzent: Adolf Fischer

Regie: Kurt Maetzig

Drehbuch: Willi Bredel, Michael Tschesno-Hell, Kurt Maetzig

Kamera: Karl Plintzner

Musik: Wilhelm Neef

Schnitt: Lena Neumann

Inhalt

Monumentale Darstellung des Lebens von Ernst Thälmann, des langjährigen Vorsitzenden der KPD in der Weimarer Republik. Dieser erste Teil behandelt den Abschnitt von der Novemberrevolution 1918 bis zum Hamburger Aufstand 1923. Historisch-biografischer Bilderbogen, der die Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung nachzuzeichnen versucht und die historische Wahrheit durch eine parteiliche Sicht auf die Geschichte" ersetzt. Gelungen sind weniger die pathetischen Rededuelle als die abenteuerlichen Kampfszenen in den Hamburger Katakomben."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)