Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wenn ich König wär

Originaltitel: IF I WERE KING

Abenteuerfilm, Historienfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1938
Produktionsfirma: Paramount
Länge: 100 Minuten
Erstauffuehrung: 7.7.1983 HR/NDR/WDR

Darsteller: Ronald Colman (François Villon), Basil Rathbone (Ludwig XI.), Frances Dee (Katherine de Vaucelle), Ellen Drew (Huguette), Heather Thatcher (Königin), C.V. France (Pater Villon), Ralph Forbes (Oliver le Dain)

Produzent: Frank Lloyd

Regie: Frank Lloyd

Drehbuch: Preston Sturges

Kamera: Theodor Sparkuhl

Musik: Richard Hageman

Schnitt: Hugh Bennett

Vorlage: Justin Huntly McCarthy

Inhalt

Im 15. Jahrhundert macht der französische König Ludwig XI. den Vaganten und Gauner, Lieder- und Balladendichter François Villon zum Großkanzler des von burgundischen Soldaten belagerten Paris. Von allen unerwartet, setzt sich Villon gegen sämtliche Intrigen und Winkelzüge seiner Feinde durch und beendet die Belagerung. Ein weitgehend unterhaltsames Kostümspektakel und Mantel-und-Degen-Abenteuer, das sich um historische Authentizität nicht kümmert. Im Mittelpunkt stehen dafür pointierte Rededuelle von einigem Witz, während die Inszenierung streckenweise Längen aufweist.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)