Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a.

Wenn das Herz spricht

Originaltitel: SO LITTLE TIME

Drama, Literaturverfilmung

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1951
Produktionsfirma: Mayflower
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 12; f
Erstauffuehrung: Frühjahr 1952

Darsteller: Maria Schell (Nicole), Marius Goring (Oberst Hohensee), Lucie Mannheim (Lotte Schönberg), Gabrielle Dorziat (Madame de Malvines), Barbara Mullen (Anna), John Bailey (Philipe de Malvines)

Produzent: E.M. Smedley-Aston, Aubrey Baring, Maxwell Setton

Regie: Compton Bennett

Drehbuch: John Cresswell

Kamera: Oswald Morris

Musik: Robert Gill

Vorlage: Noëlle Henry

Inhalt

Im während des Zweiten Weltkriegs besetzten Belgien überwinden die Tochter eines hingerichteten Aristokraten und Widerstandskämpfers und der einquartierte deutsche Wehrmachtsoberst über die gemeinsame Zuneigung zur Musik alle Vorurteile und die zeitbedingte Feindschaft. Ihre Liebe zerbricht jedoch an der Grausamkeit des Krieges. Ein kammerspielhafter Film mit nobler Geste zur Völkerversöhnung, dezent und nachdenklich, inszenatorisch etwas gedehnt.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)