Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wenig Chancen für morgen

Originaltitel: ODDS AGAINST TOMORROW

Kriminalfilm, Literaturverfilmung

Produktionsland: USA
Produktionsjahr: 1959
Produktionsfirma: HarBel
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 29.1.1960/6.11.1972 ZDF/4.12.1976 DFF 1

Darsteller: Harry Belafonte (Johnny Ingram), Robert Ryan (Earle Slater), Ed Begley (Dave Burke), Shelley Winters (Lorry), Gloria Grahame (Helen)

Produzent: Robert Wise, Phil Stein

Regie: Robert Wise

Drehbuch: Abraham Polonsky, John O. Killens, Nelson Gidding

Kamera: Joseph Brun

Musik: John Lewis

Schnitt: Dede Allen

Vorlage: William P. McGivern

Inhalt

Drei gestrandete Existenzen, zwei Weiße und ein Schwarzer, verbünden sich zu einem Banküberfall - ein Unternehmen, das scheitert und das zwei von ihnen auf Grund rassistischer Vorurteile mit dem Tod bezahlen. Spannender, perfekt inszenierter Thriller, der an Vorbilder aus der Schwarzen Serie" Hollywoods anknüpft. Die Einbeziehung des Rassenproblems dient zwar vornehmlich dazu, die Uneinigkeit der Verbrecher in einer neuen Genre-Variante zu motivieren, doch die psychologischen Akzente sind durchaus geschickt gesetzt und verdichten sich zur sozialen Anklage."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)