Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Welt ohne Sonne

Originaltitel: LE MONDE SANS SOLEIL

Dokumentarfilm

Produktionsland: Frankreich/Italien
Produktionsjahr: 1964
Produktionsfirma: Filmad/Les Requins Associés/Orsay/CEIAP
Länge: 93 Minuten
FSK: ab 6; f
Erstauffuehrung: 30.10.1964/30.8.1968 Kino DDR/19.7.1970 ARD

Produzent: Jacques Mauger

Regie: Jacques-Yves Cousteau

Drehbuch: Jacques-Yves Cousteau, Simone Cousteau, Albert Falco

Kamera: Pierre Goupil

Musik: Serge Baudo, Henri Crolla, André Hodeir

Schnitt: Georges Alepée

Auszeichnungen

Oscar (1965, Bester langer Dokumentarfilm – Jacques-Yves Cousteau)

Inhalt

Cousteaus sachlich-nüchterner Bericht von einer Expedition, die neun Männer einen Monat lang auf den Boden des Roten Meeres führt. Bilder in bestechenden Farben vermitteln Kenntnisse über den Zweiten Weltraum" und lehren das Staunen über die Schönheit der Schöpfung."


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)