Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

Wehe, wenn sie losgelassen

Komödie, Musikfilm

Produktionsland: BR Deutschland
Produktionsjahr: 1958
Produktionsfirma: CCC
Länge: 82 Minuten
FSK: ab 6; nf
Erstauffuehrung: 2.10.1958

Darsteller: Peter Alexander (Peter Holunder), Bibi Johns (Dagmar Thomas), Ruth Stephan (Christa Knax), Brigitte Mira (Frau Knax), Josef Egger (Onkel Tobias)

Produzent: Artur Brauner

Regie: Geza von Cziffra

Drehbuch: Peter Trenck

Kamera: Willi Sohm, Fritz Arno Wagner

Musik: Heinz Gietz

Schnitt: Jutta Hering

Inhalt

Vier Schlagermusikanten im Umkreis eines Bauernhofs zwischen Kuhstall, Wirtshausrauferei, Überfall der Tiere auf ein Festbuffet und Sinfoniekonzert. Im Mittelpunkt singt, tanzt und dirigiert Peter Alexander, bis er den verwahrlosten Hof in einen Musterbetrieb verwandelt hat. Die magere Handlung dient lediglich als Aufhänger für eine Folge von Musical-Clownerien und bietet nur anspruchslose Belustigung.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)