Service/Hilfe
Bestell-Hotline 0341-21 339 339
(Mo–Mi 9–13, Do–Fr 13–17 Uhr)

Filmlexikon

Das größte Filmlexikon der Welt: Mindestens 54.000 Filme mit Inhaltsangabe, 10.000 Einträge mit Filmkritiken, „verfasst von der Creme der deutschen Filmkritik und Filmpublizistik“ (SFB) Mit allen Daten zu mindestens 199.000 Regisseur/inn/en, Hauptdarsteller/inne/n, Schauspieler/inne/n, zu Verleih, Produktion, Laufzeit u.a. (Weitere Filmkritiken, Besprechungen der aktuellen Kinostarts und Tipps aus TV & Mediatheken, DVD & Blu-RAY, VOD und Streaming auf www.filmdienst.de, dem Portal für Kino und Filmkultur.)

War es wirklich Mord?

Originaltitel: THE NANNY

Literaturverfilmung, Psychothriller

Produktionsland: Großbritannien
Produktionsjahr: 1965
Produktionsfirma: Seven Arts/Hammer/Fox
Länge: 92 Minuten
FSK: ab 16; f
Erstauffuehrung: 24.6.1966

Darsteller: Bette Davis (Kindermädchen), Wendy Craig (Virgie Fane), William Dix (Joey), James Villiers (Bill Fane), Jill Bennett (Pen)

Produzent: Jimmy Sangster

Regie: Seth Holt

Drehbuch: Jimmy Sangster

Kamera: Harry Waxman

Musik: Richard Rodney Bennett

Schnitt: James Needs

Vorlage: Evelyn Piper

Inhalt

Ein geistesgestörtes ältliches Kindermädchen, nur scheinbar der gute Geist im Hause des königlichen Kuriers, versucht dessen kleinen Sohn zu ertränken, um den Zeugen des durch sie verschuldeten tödlichen Unfalls seiner Schwester zu beseitigen. Psychothriller, der mit seiner publikumswirksam ersonnenen und gut inszenierten Story weitgehend spannend unterhält.


WEITERLESEN. (Ausführliche Kritik, Bilder oder Trailer auf www.filmdienst.de)